NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Freundschaftsspiel der MSG I gegen die Rhein-Neckar-Loewen, Samstag, 5. August um 19 Uhr in der Grosssporthalle +++ NEWS-TICKER

MSG II - Nils Arnorld

Bereits zu Anpfiff der ersten Halbzeit war der Mannschaft rund um Trainer Manuel Silvestri klar, dass dieses Spiel bei der aktuellen Personalsituation nur durch hohe Konzentration und Einsatzwille gewonnen werden kann. Fehlten mit Moritz Kaczmarek, Basti Köhler, Rene Schunath und Julian Reinheimer vier wichtige Alternativen verletzungsbedingt oder Grippe erkrankt. 
Zu Beginn der Partie standen beide Abwehrreihen sehr stabil (10. Minute 3:3). Erst in der 20. Minute konnten sich die Falken durch schnelles Aufbauspiele mit 3 Toren absetzen (6:9). Durch die nun stark aufspielenden Glattbacher, welche in dieser Phase durch die Brüder Schwob geführt wurden, konnte sich die Heimmannschaft zum Ende der ersten Halbzeit mit einem Tor in die Kabine verabschieden. Die ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit gehörte klar den Hausherren. In diese Phase des Spiels setze sich die Mannschaft rund um Trainer Markus Stanzel mit 4 Toren ab. An diesem aktuellen Ergebnis hatten die Falken zu knabbern und konnten erst in der 42. Minute durch gute Abwehrarbeit und ein 7-Meter Tor von dem stark aufspielenden Dario Tokur (insgesamt 10 Tore, 7/7 7-Meter verwandelt) wieder an Glattbach anschließen. Im weiteren Verlauf des Spiels konnte Glattbach immer wieder ihren starken Linksaußen Stefan Parr in Szene setzen. Dies war zunächst durch eine 3-Toreserie von Maik Lebherz (insgesamt 4 Tore) zu neutralisieren.
Im weiteren Spielverlauf (ca. 58. Minute) konnte der Linksaußen jedoch seine Wurfqualität erneut unter Beweis stellen und setze mit einem Doppelschlag den Hoffnungen der Falken ein Ende.
Nach starker kämpferischer Leistung müssen sich die Falken mit einer 29:25 Niederlage zufrieden geben und weiter an einigen Stellschrauben arbeiten.

Torschützen:

MSG: Göbel, Yannick (2); Kovacs, Fabian (2); Wagner, Maximilian (2); Lebherz, Maik (4); Tröller, Julian (0); Kaczmarek, Moritz (0 - n.e.); Tokur, Dario (10); Schröbel, Lukas (2); Arnold, Nils (3)

Glattbach: Bergmann, Dominik (1); Parr, Stefan (11); Usselmann, Frederik (0); Rickert, Julian (1); Bergmann, Jens (2); Parr, Andreas (1); Baron, Sebastian (0); Hain, Alexander (2); Schwob, Steffen (5);
Schwob, Andreas (6); Dittrich Alexander (0); Schüßler, David (0); Eschenbrücher, Sebastian (0)