NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: SG LVB Leipzig - MSG I, Samstag (06.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Dritte Bundesliga 24.02.2017

 

Michael Malik (oben) und Till Buschmann wollen sich mit der MSG Bieberau/Modau beim TV Großwallstadt (am Ball Niklas Geck) für die Hinspielniederlage revanchieren. 	Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

 

Von Bernd Kalkhof/ Darmstädter Echo

HANDBALL MSG Bieberau/Modau am Samstag beim TV Großwallstadt

GROSS-BIEBERAU - Während der Handball aufgrund des Faschingstreibens in den meisten Hallen ruht, holt Drittligist MSG Bieberau/Modau am Samstag (19.30 Uhr, Untermainhalle Elsenfeld) sein Spiel beim TV Großwallstadt nach. Für den gastgebenden Altmeister ist es wohl die letzte Chance, Kontakt zu den Titelaspiranten Eintracht Hildesheim und HC Dresden zu halten. Nur eine Woche später kommt Tabellenführer Hildesheim an den Main.

 

Wichtige Wochen also für den TVG, der als Tabellendritter gegen den Fünften unbedingt einen Derbysieg braucht. Dass es die Spieler von Trainer Heiko Karrer können, haben sie schon im Hinspiel bewiesen. Da gewann die junge Mannschaft um Routinier Michael Spatz vor über 1000 Zuschauern in der Darmstädter Böllenfalltorhalle mit 28:25. Diese Niederlage nagt heute noch an den Spielern der MSG, denn sie war genauso unnötig wie das überraschende 26:33 am letzten Samstag gegen den HC Bad Neustadt. „Wir wissen alle, dass wir eine sehr schlechte Leistung abgerufen haben. Viel wichtiger ist die Reaktion am Samstag“, erklärt Michael Malik. Der Abwehrstratege war bei dem kollektiven Ausfall noch einer der wenigen Lichtblicke der Falken.

 

Die Mannschaft wird ein neues Gesicht bekommen

 

Viele Anhänger fragten sich nach dem Schlusspfiff, wie es nun wohl weitergeht im Odenwald. Nach dem zum Saisonende angekündigten Rücktritt von Trainer Ralf Ludwig wird es weitere Abgänge geben, unabhängig von dieser Personalie.

 

Die Mannschaft wird ein neues Gesicht bekommen. Da gibt es Befürchtungen über einen Leistungsabfall. „Natürlich ist das eine schwierige Situation. Wir haben aber in den letzten Jahren hart gearbeitet und viel investiert, damit wir da oben stehen. Deshalb wollen wir die letzten zehn Spiele unbedingt positiv gestalten“, ist Malik optimistisch, dass die Vorstellung gegen Bad Neustadt ein Ausrutscher war.

Groß ist die Freude auf den Vergleich mit Großwallstadt. „Das wird ein geiles Spiel vor einer Menge Zuschauer. Wir wollen unbedingt gewinnen und unseren Fans zeigen, dass wir weiter 100 Prozent geben“, gibt sich der Rückraumspieler kämpferisch. Während beim TVG Torjäger Florian Eisenträger nach einem Eingriff am Knie noch pausieren muss, könnte Lars Spieß nach langer Verletzung zurückkehren. Bei den Falken sind alle Spieler einsatzbereit.