NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: SG LVB Leipzig - MSG I, Samstag (06.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Am Sonntag mussten die Falken gegen die abstiegsbedrohten 'Reds' aus Roßdorf ran. Vor heimischer Kulisse war die Devise klar: Ein Sieg sollte her. 

 

Dementsprechend furios gestaltete sich auch die Anfangsphase des Spiels, in der beide Teams durch schnellen Tempohandball viele Tore erzielten. Dadurch, dass auf beiden Seiten keine Abwehr gespielt wurde, ergab sich nach 10 Minuten ein Spielstand von 11:10 für die Falken. Hierbei zeichnete sich vor allem Moritz Kaczmarek aus, welcher in der Partie insgesamt 13 Treffer markierte. Schnell wurde klar, heute gewinnt das Team, das als erstes eine stabile Abwehr auf dem Parket vorweisen kann. 

 

Im Verlauf der Partie stabilisierten sich beide Teams, sodass die Partie weiterhin auf Augenhöhe stattfand. Die Falken waren stets ein oder zwei Tore in Führung, konnten die Roßdörfer jedoch nie ganz abschütteln. Dadurch gelang den 'Reds' auch des Öfteren der Ausgleich. Jedoch schafften sie es nie, an den Falken vorbei in Führung zu gehen. In der Endphase spielte Roßdorf eine offensive Manndeckung gegen den Haupttorschützen Kaczmarek, die entstandenen Räume konnten allerdings aufgrund der individuellen Klasse der Falken gut genutzt werden, sodass der Vorsprung am Ende 4 Tore betrug. 

 

Nächsten Sonntag sind die Falken zu Gast in Reinheim. Man hofft auch bei diesem Derby auf die Unterstützung der Fans, da die Reinheimer nach ihrem Sieg in Glattbach (25:37) keine leichte Aufgabe werden.

  

 

MSG II-Tore: Moritz Kaczmarek 13/5, Reinheimer 6, Yannick Göbel 5, Schröbel 3, Tokur 2, Arnold 2 und Lebherz. 

 

SKG: Schmid 8, Schild 6, Pfeiffer 5/2, Schattschneider 4, Schöber 2, Bickert 2, Esser, 

 

Zuschauer: 150