NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Mit einem Sieg in die Winterpause
 
Weibliche D-Jugend sichert sich den 3. Platz
Am Samstag den 16.12.17 hatte die weibliche D-Jugend ihr letztes Punktspiel in diesem Jahr. Die Fahrt ging abermals nach Schaafheim, die in dieser Saison 2. Mannschaften melden konnten. Mit einer Niederlage wollte die Mannschaft auf keinem Fall in die verdiente Winterpause gehen. In der dritten Spielminute konnten die Gegner in Führung gehen, diese hielt nicht lange an und der Ball lief immer besser bei den Jungfalken. Immer wieder wurden die Gegnerinnen im Angriffsspiel gestört. Einige Bälle wurden heraus gefangen und sofort schalteten die Mädels um vom der Abwehr in den Angriff. Drei, vier Pässe und Abschluß. Tor für Tor konnten die Jungfalken auf ihr Konto notieren. Nach der ersten Spielhälfte stand es 2:12 für die Falken.
In der zweiten Hälfte wurden einige Umstellungen vorgenommen. Somit hatte jede Spielerin die Möglichkeit ihr Können zu zeigen und das machten sie sehr gut. Zwar musste unsere Torhüterin auch das ein oder andere mal hinter sich greifen, doch hielt man den Gegner in Schacht. Ein Lob auch an die E-Jugend Spielerinnen die ihre erste Erfahrungen in dieser Klasse gemacht haben.
Nach 40 Minuten Spielzeit stand es 9:19 für die Falken und sicherten sich damit den 3. Tabellenplatz mit 6:6 Punkten.
(BILD)
Glücklich und zufrieden ging die Fahrt zurück in die Heimat direkt zur Pizzeria Da Molentino. Ungestört, lautstark und mit einem gutem Essen feierte die Mannschaft das Jahresende. Am Ende bekam jede Spielerin noch eine Jacke mit einem Falken Logo der MSG „Falken“ Groß-Bieberau/Modau. Vielen Dank dafür haben uns sehr gefreut.
 
 
Weibliche B-Jugend mit schwachem Spiel
 
Schon in den ersten Minuten merkte man, dass die Mannschaft sehr müde und unkonzentriert erschien. Im Angriff spielte man kaum ruhig durch und es wurden zahlreiche Würfe weit neben das Tor gesetzt. Verlor man den Ball, rannte keiner mit zurück und die Gegner rannten jede Menge Tempogegenstöße. Also ging man mit 18:8 in die Halbzeit. Wieder auf dem Feld wirkte man konzentrierter und erarbeitete sich seine Chancen. Die zweite Halbzeit verlor dann nur noch mit einem Tor (10:9). Trotzdem ging man am Ende mit einer 28:17 Niederlage gegen die HSG Rodenstein nach Hause.
 
 
Männliche E-Jugend ärgert den Gegner
 
Im ersten Spiel der Rückrunde mussten die Jungs zur Tuspo Obernburg. Im Hinspiel verlor man deutlich mit 7:25. Heute wollte man die Obernburger möglichst lange ärgern. Und dies gelang dann sogar über das gesamte Spiel.
Die Jungs verloren zwar auch das Rückspiel, zeigten aber beim 8:13 (4:7) ihre beste Saisonleistung. Nach diesem tollen Auftritt geht es erstmal in die wohlverdiente Winterpause.
Allen Eltern, Gönnern und sonstigen Fans wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.