NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Northeimer HC - MSG I, Sonntag (25.) um 17 Uhr // TV Reinheim - MSG II, Samstag (24.) um 19 Uhr +++ NEWS-TICKER

Nach der Wohl besten Saisonleistung (Zitat Trainer Thorsten Schmid) haben die MSG Falken es erneut geschafft, ein ausgeglichenes Punktekonto vorweisen zu können. Beim tollen Auftritt gegen das enorm starke Team der HSG Nieder-Roden belohnten sich die Schmid-Schützlinge mit einem 33:27-Erfolg und stehen acht Spieltage vor Saisonschluss auf dem achten Tabellenplatz. Und es besteht die Möglichkeit, erstmals in dieser Saison ein positives Punktekonto aufweisen zu können. Doch dazu bedarf es bei der SG Bruchköbel eines ebenso starken Auftritts wie zu Hause gegen Hanau, Gelnhausen oder zuletzt Nieder-Roden. Die MSG Falken stehen ohnehin nun vor drei Auswärtsaufgaben und sind erst am 7. April daheim gegen den TV Germanin Großsachsen wieder Gastgeber. Die Aufgabe gegen Bruchköbel wird keinesfalls einfach, denn die Mannschaft von Trainer Tim Beckmann, ehemals Kreisläufer bei den Groß-Bieberauer Handballern und langjähriger Trainer in Groß-Umstadt, wird alles daran setzen, die herbe 21:32-Niederlage aus dem Hinspiel vergessen zu machen. Sein Team steht voll und ganz als Tabellenvorletzter unter Druck, fühlt sich aber längst nicht abgeschlagen. Da wird sich ein Spiel entwickeln, dass von Zweikampfverhalten geprägt sein wird. Da darf sich man sich auch nicht davon blenden lassen, dass die SG zuletzt gegen die HSG Hanau ordentlich gerupft wurde und die Partie mit 15:25 verlor. Die Partie in der Dreispitzhalle in Bruchköbel beginnt am Sonntag, 18. März um 17 Uhr. Und der Weg nach Bruchköbel ist nicht sonderlich weit für die Fans der MSG Falken. (pfl)