NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Eintracht Hildesheim - MSG I, Sonntag (26.) um 17 Uhr // HSG Rodgau Nieder-Roden II - MSG II, Sonntag, 2. April um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

Offene Rechnung mit Herrenberg

Handball, Ditte Liga – Groß-Bieberau hat schlechte Erinnerungen an das Hinspiel – Auch Kapitän Konrad hört auf
 
Der Kapitän geht von Bord: Mathias Konrad (am Ball) verlässt die TSG Groß-Bieberau nach sechs Jahren zum Rundenende. Die Trainingsbelastung wird dem Rückraumspieler zu aufwendig.



In der Großsporthalle „Im Wesner“ ist Groß-Bieberau in dieser Saison ungeschlagen (fünf Siege, ein Unentschieden). Das soll sich auch am Samstagabend (18 Uhr) gegen den 14. SG Herrenberg nicht ändern. Der beeindruckende Auftritt letztes Wochenende beim 38:28-Erfolg über den heimstarken TSV Neuhausen bescherte zusätzliches Selbstvertrauen für den Vergleich gegen einen unangenehmen Gegner. „Herrenberg steht mit dem Rücken an der Wand. Dementsprechend werden die auch auftreten“, erwartet Florian Bauer erneut eine harte Begegnung. Das war bisher immer so, wenn beide Mannschaften aufeinandertreffen. Bauer hat mit den Schwaben eine Rechnung offen. Ungern erinnert er sich an das bittere 27:28 beim Drittletzten, als die TSG schon 20:14 führte. „Das wird uns mit Sicherheit nicht noch mal passieren. Wir haben zuletzt auch auswärts eine gewisse Konstanz bestätigt. Da soll es jetzt keine Rückschläge mehr geben.“ Dabei warnt der Aufbauspieler vor dem wurfstarken Rückraum der Gäste um Torjäger Valentin Hörer. Bis auf die verletzten Jan Döll und Bastian Gaydoul stehen alle Spieler zur Verfügung.
Die Regie des Tabellenfünften um Geschäftsführer Georg Gaydoul arbeitet fleißig an der Zusammenstellung des Kaders für die neue Saison. Bisher wurde der A-Jugendliche Darren Weber (derzeit beim Oberligsten SV Reinheim aktiv) verpflichtet, ebenso erhielt Linkshänder Peter Grimm einen Zwei-Jahres-Vertrag. Vorher soll der Halbrechte dem Bezirksoberligisten TSV Modau noch helfen. Ein höherklassig erfahrener Kreisläufer könnte diese Woche zusagen.
Neben den Brüdern Dennis und Alexej Rybakow sowie Linkshänder Tobias Seel wird nun mit Mattias Konrad ein weiterer Routinier die TSG Groß-Bieberau verlassen. Der 29 Jahre alte Halblinke aus Nieder-Olm spielte sechs Jahre im Odenwald (Zweite und Dritte Liga). „Es war eine tolle Handball-Zeit, die ich hier in Groß-Bieberau erlebte. Doch ich muss künftig einfach kürzertreten. Ich kann mir die langen Fahrten und das viermalige Training nicht mehr zumuten “, begründete der Kapitän den Abschied zum Saisonende.

25. Januar 2013  | kaf
Quelle: Darmstädter Echo