NEWS-TICKER +++ Die naechsten Spiele: Eintracht Hildesheim - MSG I, Sonntag (26.) um 17 Uhr // HSG Rodgau Nieder-Roden II - MSG II, Sonntag, 2. April um 18 Uhr +++ NEWS-TICKER

TSG Groß-Bieberau zielt auf Rang vier

Handball, dritte Liga – Heimvorteil gegen Konstanz – TV Groß-Umstadt beim aufstrebenden Tabellenletzten Münster

 

Quelle: Darmstädter Echo, 22. Februar 2013

 

Till Buschmann

Till Buschmann, einer der Leistungsträger der TSG Groß-Bieberau gegen Balingen, soll auch gegen Konstanz treffen. Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

 

Die TSG Groß-Bieberau erwartet am Samstagabend (18 Uhr, Großsporthalle „Im Wesner“) die zuletzt kriselnde HSG Konstanz.

Groß-Bieberau zuhause eine Macht

Handball, Dritte Liga – 30:27 gegen HBV Balingen-Weilstetten II – Vierter Sieg in Folge

Quelle: Darmstädter Echo, 18. Februar 2013

 

Jubel nach dem Sieg gegen Balingen
Foto: Jürgen Pfliegensdörfer / RSCP.de

 

Es bleibt dabei, in der Groß-Bieberauer Sporthalle gibt es für die Konkurrenz einfach nichts zu ernten. Mit einer brillanten Abwehrleistung in der ersten Halbzeit verbuchte der Tabellenfünfte den nächsten Heimsieg gegen eine Spitzenmannschaft der Staffel. Dabei dürfte den meisten der Zuschauer phasenweise das Herz aufgegangen sein. Da stimmten Harmonie und Mischung von erfahrenen Kräften und jungen, torhungrigen Talenten.

Heimstarke TSG siegt auch über den Tabellenzweiten

Die Siegserie der TSG Groß-Bieberau konnte auch von der HBW Balingen II nicht gestoppt werden. 30:27 hieß es am Ende für das Team aus dem Odenwald, und das war hochverdient.

Gäste haben Krise schon hinter sich

Groß-Bieberaus Gegner kann befreit aufspielen - Groß-Umstadt erwartet die HSG Konstanz

Vorbericht zum 20. Spieltag 3. Handball Bundesliga Süd

Quelle: Darmstädter Echo, 15. Februar 2013

 

Die TSG Groß-Bieberau besitzt am Samstag (18 Uhr, Großsporthalle „Im Wesner“) Heimrecht. Mit der HSG Balingen-Weilstetten II wartet eine knifflige Aufgabe auf die Schwarz-Gelben. Die Bundesliga-Reserve der Schwaben hat im Saisonverlauf nicht nur TSG-Spielertrainer Florian Bauer beeindruckt. Die ganze Staffel tat sich schwer gegen das junge Team, das als Tabellenzweiter befreit aufspielen kann. In die eingleisige Zweite Liga können Reserve-Mannschaften nicht aufsteigen, mittlerweile ein psychologischer Vorteil für die schnellen Gäste.

Groß-Bieberau quält sich

Handball, Dritte Liga

28:25 gegen SG Herrenberg – Angriff vergibt viele Chancen

Es war ein hektischer, zerfahrener Vergleich vor knapp 400 Zuschauern in der Sporthalle Groß-Bieberau. Dabei quälten sich die Odenwälder gut 35 Minuten, ehe sie richtigen Zugriff auf die Partie fanden. Zuvor präsentierten sich die abstiegsbedrohten Schwaben als zielstrebige Einheit.


 

Spielbericht vom Heimspiel gegen SG H2Ku Herrenberg

Umkämpfter 28:25-Heimsieg gegen Herrenberg  

Im ersten Heimspiel des neuen Jahres konnte die TSG Groß-Bieberau den Tabellenvierzehnten der 3. Handball-Bundesliga aus Herrenberg begrüßen. Die TSG spielte mit der Empfehlung eines 38:28-Auswärtssieges auf und stand eigentlich vor einer lösbaren Aufgabe. Doch solche Spiele gestalten sich oft viel schwieriger als es aussehen mag. Die Spieler von Herrenbergs Coachs Stephan Christ spielten besonders im ersten Abschnitt schnell und zielstrebig und führten fast über die gesamte erste Hälfte.

Mathias Konrad verlässt die TSG zu Saisonende

Aufwand zu hoch: Groß-Bieberau verliert seinen Kapitän
Sechs Jahre verbrachte der Nieder-Olmer Mathias Konrad bei der TSG Groß-Bieberau eine "tolle Zeit". Nun stehen die Zeichen auf Abschied, denn der 29-jährige Halblinke wird zum Saisonende den Handball-Drittligisten verlassen.

Vorbericht TSG - SG Herrenberg

Offene Rechnung mit Herrenberg

Handball, Ditte Liga – Groß-Bieberau hat schlechte Erinnerungen an das Hinspiel – Auch Kapitän Konrad hört auf
 
Der Kapitän geht von Bord: Mathias Konrad (am Ball) verlässt die TSG Groß-Bieberau nach sechs Jahren zum Rundenende. Die Trainingsbelastung wird dem Rückraumspieler zu aufwendig.

Starke Abwehrleistung zwei Punkte wert

Quelle: Darmstädter Echo
24. Dezember 2012  | kaf

Starke Abwehrleistung zwei Punkte wert

Handball, Dritte Liga – TSG Groß-Bieberau holt bei Germania Großsachsen am Samstagabend einen 22:21-Erfolg
Derby: Die TSG Groß-Bieberau feierte in der Dritten Handball-Bundesliga bei Germania Großsachsen am Samstagabend einen 22:21-Erfolg.

22:21 Sieg in Großsachsen

TSG zeigt eine starke Charakterleistung

Groß-Bieberau gelingt 22:21-Auswärtssieg in Großsachsen

 

So spannend wie sich das Hinspiel in der Großsporthalle gegen den TV Germania Großsachsen zeigte (Sieg nach Spielende durch einen Siebenmeter, den Michael Malik eiskalt verwandelte), war die Partie gestern im Rückspiel fast nicht zu toppen. Mit einer unglaublichen Energieleistung und auf dem „letzten Zahnfleisch“ gehend, gewann die Truppe von Spielertrainer Florian Bauer in den Gegners Halle mit 22:21-Toren. Genau zehn einsetzbare Spieler standen auf dem Meldebogen, nur ein Torwart stand mit Markus Podsendek zur Verfügung, da Andre Karmatschek krank war. Dazu noch die „Schmach aus Münster“, heftige Diskussionen in dieser Woche, Offizielle Presseveröffentlichung, all das war gestern nach dieser Charakterdarstellung der TSG Groß-Bieberau in den Hintergrung geraten.